Febuxostat

Febuxostat Allopurinol

Seit 2010 wird Febuxostat von dem Pharma Unternehmen Berlin Chemie in Deutschland, als neuer Hemmstoff der Xanthinoxidase, in der Gichtbehandlung alternativ zu Allopurinol eingesetzt.

Febuxostat (Adenuric®) in der Therapie der chronischen Hyperurikämie (erhöhter Harnsäurespiegel) bei Erwachsenen wird vor allem eingesetzt, wenn bereits Ablagerungen von Uratkristallen vorliegen.

Ebenfalls wie Allopurinol hemmt Febuxostat den Umbau zu Harnsäure. Mit Febuxostat wird ein bestimmtes Enzym gehemmt und so vermehrt die Harnsäure-Vorstufen Hypoxanthin und Xanthin über die Niere ausgeschieden. Im Gegensatz zu Allopurinol werden keine weiteren Enzyme des Purinstoffwechsels gehemmt und da Febuxostat nur zu 10% über die Niere ausgeschieden wird, kann es so auch bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion eingesetzt werden.

Eine Febuxostat-Behandlung sollte erst nach Abklingen eines akuten Gichtanfalls begonnen werden, da durch die medikamentöse Harnsäurespiegelsenkung im Gewebe Harnsäureablagerungen mobilisiert werden. Zur Prophylaxe eines neuen Anfalls wird in der Regel bei Beginn der Behandlung ein Antirheumatikum/Antiphlogistikum oder Colchicin über 6 Monate begleitend gegeben.

Laut einer randomisierten Studie soll Febuxostat den Harnsäurespiegel zuverlässiger auf Normwerte senken als Allopurinol. Wiederauftreten einer symptomatischen Gicht oder die Reduktion von Gichtablagerungen waren vergleichbar. Da Februxostat

(Adenuric®) noch Patengeschützt ist, gibt es noch keine günstigen Nachamer (Generika) Produkte. Der Preis für die Behandlung ist demnach höher als bei Allopurinol.

 

Autor: Heilpraktiker Tobias Duven

Wichtiger Hinweis:

Die Inhalte dieser Webseite enthalten nur allgemeine Hinweise und dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder – Behandlung verwendet werden. Sie können einen Arztbesuch, die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt nicht ersetzen. Änderungen an Medikation und Therapie müssen immer mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden. Bitte beachten Sie, dass wir in all unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich..