Gichtforum
Home » Questions » Abnehmen mit Gicht?

Abnehmen mit Gicht?

Das GichtForumAbnehmen mit Gicht?
Anna-Lisa fragte vor 2 Jahren

Da der letzte Threat ein bisschen älter ist, stelle ich die Frage noch einmal. Wie sind eure Erfahrungen beim Abnehmen mit Gicht? Auf was muss ich da besonders achten und habt ihr ein paar Tipps für mich?

Gichtcoach Mitarbeiter antwortete vor 2 Jahren

Hallo Anna-Lisa! Hast du den Blog-Artikel zum Thema „Fasten bei Gicht“ schon gelesen? Aktuell erscheint uns Intervallfasten als beste Möglichkeit, gesund und langfristig abzunehmen, ohne einen Gichtanfall zu riskieren. Falls du es auch probierst, teile gerne deine Erfahrungen mit uns!
Hier der Link: https://gichtforum.de/blog/fasten-bei-gicht/

Ramona antwortete vor 2 Jahren

Ich bin auch übergewichtig und leide an Gicht. Dazu habe ich auch eine Insulinresistenz, was mein Abnehmen noch schwieriger macht. Ich würde mich über euren Links informieren und hoffentlich werden diese Diät auch Wirkung auf meinem Körper haben.

4 Antworten
Tine antwortete vor 5 Jahren

Hallo Leah,
viele Leute haben dasselbe Problem wie du. Gicht und Übergewicht hängen oft zusammen, man soll abnehmen, damit die Gicht nicht wiederkommt…
Allerdings ist bei Gicht davon abzuraten, extreme Crash-Diäten und kurzfristige Hungerkuren zu machen. Abgesehen davon, dass der Gewichtsverlust meistens nicht langfristig ist, werden dabei vom Körper verstärkt Zellen abgebaut und es fällt mehr Harnsäure an.
Der einzig gesunde und nachhaltige Weg ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Viel Gemüse, mäßig viel Obst, nicht zu viel Fett und Zucker, und vor allem: Durchhalten! Auch wenn es anfangs unangenehm ist, die meisten Menschen haben sich nach ungefähr 3 Wochen an eine Ernährungsumstellung gewöhnt.
Ich hoffe, dass war jetzt einigermaßen hilfreich, auch wenn das vlt nicht genau das war, was du hören wolltest 😛

Anna-Lisa antwortete vor 2 Jahren

Aus dem anderen Thread habe ich schon gelesen, dass wohl eine Ernährungsumstellung dafür ein ganz guter Weg ist. Da ich da aber noch keine Erfahrung mit habe, bin ich über jeden Tipp dankbar 🙂
Vielleicht gibt es ja eine gut funktinierende Methode oder Tipps für die Umstellung.

Melanie antwortete vor 2 Jahren

Hallo Anna-Lisa,
hauptsächlich geht es beim Abnhemen um die Kalorienzufuhr und um den Kalorienbedarf. Eine Differenz dazwischen führt zum Abnehmen. Deinen Kalorienverbrauch kannst du dir ja einfach im Internet ausrechnen lassen, wie z.B. hier: https://www.yazio.com/de/kalorienbedarf-berechnen. Hier wird dir dann auch direkt angezeigt, wieviele Kalorien du zum Abnehmen zu dir nehmen solltest. Inwiefern man da bei Gicht auf was aufpassen muss, weiß ich leider nicht, da ich noch nicht abnehmen wollte und mich deswegen noch nicht damit befasst habe. Vielleicht ist es auch sinnvoll, da nochmal Rücksprache mit einem Arzt zu halten, damit er dir sagen kann auf welche Faktoren du da besonders achten musst.
Sonst wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben 🙂

Samira K. antwortete vor 1 Jahr

Hey Anna-Lisa,
Ich würde ebenfalls keine extreme Diät empfehlen, wo man kaum etwas zu sich nimmt. Das Beste ist einfach die Ernährungsumstellung. Da würde ich dir empfehlen, dich low carb zu ernähren, also weniger Kohlenhydrate einnehmen. Nudeln und andere Mehlprodukte sollte man also weglassen und stattdessen sehr viel Gemüse essen. Bei Gicht soll man ja auch Fleisch weglassen, achte also nebenbei noch darauf, dass du dich purinarm ernährst. LG

Deine Antwort