ForumKategorie: FragenGelegentlich Allopurinol sinnvoll?
Klaus asked 4 Wochen ago

Hallo zusammen.
Ich habe zwar schon seit langer Zeit mit Gicht zu tun, habe aber jetzt mal eine wahrscheinlich naive Frage.
Gichtanfälle habe ich selten. Vielleicht alle 14-18 Monate mal einen. Die habe ich bisher immer mit Colchizin behandelt.
Da ich aber am liebsten auch auf die seltenen Anfälle verzichten würde, habe ich mir die Frage gestellt, ob es sinnvoll sein könnte, wenn ich bei kritischem Gerichten z.B. eine Tablette Allopurinol dazu schlucke. Das könnte ja die wahrscheinlichkeit eines Anfalls herabsetzen. Oder? Da ich keine Antwort auf diese Frage habe, stelle ich sie jetzt mal hier.
Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Danke für Antworten.

2 Antworten
Beate answered 4 Wochen ago

Hi Klaus ich habe erhöhte Harnsäurewerte und ab und zu kommt auch mal ein Gichtanfall wenn ich nich aufpasse. Habe zwischendurch auch mal die Medikamente nicht genommen als es besser wurde. Mein Arzt meinte aber, dass die schon für eine dauerhafte Einnahme gedacht sind. Wenn man sie nur mal ab und zu nimmt oder nur einmal, dann bringt das wohl nichts. Wahrscheinlich baut die regelmäßige Einnahme aufeinander auf.

asdf answered 3 Wochen ago

Hallo Klaus!

Ich würde die Medikamente nehmen, die der Arzt vorschreibt. Allerdings fände ich auch wichtig zu schauen, woher die Harnsäure im Blut kommt. Es zeigt sich in den letzten Jahren, dass neben den Purin-haltigen Lebensmitteln (auf die man nicht ganz verzichten kann, denn man braucht ja Proteine!) die Fruktose (und damit auch die Sacharose, sprich ganz normaler Zucker) die Ursache ist. Ich würde also empfehlen auf den Zucker ganz zu verzichten als die wichtigste Maßnahme (ist heutzutage gar nicht so ohne, denn Zucker hat man heute fast überall…)

Deine Antwort

3 + 11 =