Gichtforum
Home » Questions » Gicht oder auch nicht?!

Gicht oder auch nicht?!

Das GichtForumGicht oder auch nicht?!
fragte vor 5 Jahren

Hallo Liebe Community,
 
ich bin neu bei euch und dachte ich Frage einfach mal.
 
Zur vorgeschichte:
2012 Diagnose Gicht eher zufällig entdeckt weil bei einem MRT das; wegen einer Ermüdungsfraktur durchgeführt, der Verdacht geäußert wurde… Kontrolle der Blutwerte bestätigten den Verdacht.
Nun habe ich Allupurinol bekommen und hatte auch keine probleme mehr, 2016 setzte ich die Tabletten dann komplett ab.
Ende 2017 begannen die ersten Probleme mit dem rechten Fuß. Mein Hausarzt konntrollierte die Blutwerte Ergebnis waren erschreckende 12,8 Harnsäure jedoch bezweifelte er schon bald das es sich bei dem Fuß um Gicht handelte, da er nur wenig heiß kaum gerötet etc. war.
Der schmerz ist sehr schwer zu lokalisieren Mittelfuß/OSG/Fußsohle. Anfang Januar 2018 wurde die schmerzen so schlimm das ich nicht mehr auftreten konnte, woraufhin ich direkt einen Orthopäden aufsuchte, der dann den Verdacht einer Ermüdungsfraktur äusserte, dieser konnte vom anschließenden MRT jedoch nicht bestätigt werden. Lt. MRT handelte es sich um eine Reizung der Sehne.
Nun humpelte ich den gesamten Januar so vor mich hin. Als ich dann dachte juchhu es ist weg ich kann wieder laufen begannen die Schmerzen im anderen (linken) Fuß, diesmal mit deutlicher Schwellung (Rechts unterhalt des Knöchels Tischtennisball groß), Rötung. Einzig kälte brachte Linderung. Colchizin braucht immer ca. 12h bis eine Wirkung eintritt und löst bei mir starken Durchfall aus, weshalb ich versuche das nur im Notfall zu nehmen. Das ganze ging dann ungefähr 3-4 Tage dann war der Fuß wieder in Ordnung!
Aber nun begann der Rechte Fuß wieder zu schmerzen. Das ganze zieht sich jetzt schon 6 Wochen dahin..
 
Kann Gicht von einem Fuß in den anderen „wandern“
Bin gespannt ob Ihr ideen/empfehlungen/Tipps für mich habt dafür schon mal Danke im Vorraus.
 
P.S. derzeitige tgl. Medikation 300er Allupurinol 1x  / 1x 1000er Vitamin C / 6x Basen Tabletten von DM sowie täglich min. 4 Liter Wasser

2 Antworten
Martina antwortete vor 5 Jahren

Hey du,
das klingt ja schon nach einer längeren Leidensgeschichte! Bei deiner Beschreibung kam mir einiges bekannt vor… ich habe mich aber gefragt – wenn dir Axxxxxxxxxx früher gut geholfen hat und Colchizin (außer der lästigen Nebenwirkung mit dem Durchfall) auch gegen die Beschwerden geholfen hat, scheint es sich doch um Gicht zu handeln…?
Wenn die Schmerzen „wandern“, dann kann das auch von Schonhaltungen kommen. Wenn du quasi mehrere Tage gehumpelt hast und komisch gegangen bist, kann irgendwann auch dein anderer Fuß oder dein Knie zu stark gereizt werden! Darum ganz wichtig: Sprich mit deinem Arzt über Schmerzmittel, welches Mittel & welche Dosis, damit du Schonhaltungen vermeidest und insgesamt weniger leidest. Nimm nicht auf eigene Faust ne kleine Aspirin, was es schlimmer machen könnte, und auch nicht einfach megastarke Ibuprofens ohne Magenschutz – besprich dich mit deinem Arzt.
Abgesehen von den „Hard Facts“, hast du dich mit purinarmer Ernährung beschäftigt, um deinen Harnsäurespiegel etwas zu senken? Oder Montmorency Kirschsaft probiert?
LG Martina

Leo Inser antwortete vor 5 Jahren

Wow das tut mir leid für dich. Ich kann dir nur empfehlen zum Arzt oder Krankenhaus zu gehen und dich auszuruhen. Das was du hast ist nicht lustig.
Es ist gut das du dich übers Internet informierst aber geh zum Arzt. Auch kannst du schauen ob es in der Apotheke https://www.servusapotheke.at irgendwelche Mittel gibt, die dir helfen können.
Hoffe du schaffst das. Viel Glück

Deine Antwort