Gichtforum
Home » Questions » Kann man zu viel Wasser trinken bei Gicht ?

Kann man zu viel Wasser trinken bei Gicht ?

Das GichtForumKann man zu viel Wasser trinken bei Gicht ?
Dominik fragte vor 3 Jahren

Hi zusammen. Kann man zu viel Wasser trinken bei gicht ? Ich trinke so 5 Liter Wasser am Tag. Kann es sein, dass meine Nieren so sehr mit dem ausscheiden von Wasser beschäftigt sind, sodass sie die Harnsäure nicht ausscheiden ? 
 
Ich finde leider nichts dazu im Internet. 

Ramona antwortete vor 2 Jahren

Bei mir habe ich auch gemerkt, dass zu viel Wasser mir schadet. Besonders in den Sommermonaten neige ich dazu viel Wasser zu trinken. In letzter Zeit versuche ich aber maximal 1,5 Liter pro Tag zu trinken, damit ich meine Niere nicht überfordere.

1 Antworten
Gichtcoach Mitarbeiter antwortete vor 2 Jahren

Hallo Dominik,
das ist eine interessante Frage. Tatsächlich benötigt die Niere ein gewisses Konzentrationsgefälle, um alle Stoffe richtig vom Blut in den Harn und teilweise wieder zurück filtrieren zu können. Harnsäure wird auch mehrfach rein- und rausgefiltert, im Zusammenspiel mit anderen Stoffen. Wenn man also zu viel Wasser trinkt, kann es schon die Niere überfordern und alles zu stark verdünnen.

Der einzige Grund, weshalb man mehr als 2 Liter Wasser pro Tag trinken sollte, ist ein Nierenstein. (Nachzulesen z.B. im Medical Tribune)

Wenn du ständig extremen Durst verspürst und 5 Liter Wasser am Tag trinken musst (Stichwort Polydypsie), wäre vielleicht ein Check-Up beim Hausarzt/Hausärztin sinnvoll. Ein einfacher Bluttest kann zeigen, wie es um deine Elektrolyte, deinen Zucker, deine Nierenfunktion, und evt. deine Hormone für den Wasserhaushalt steht.

Falls du einfach nur aus Gewohnheit so viel trinkst, versuch doch einfach mal die Trinkmenge etwas runterzuschrauben? Berichte hier gerne von deinen Erfahrungen!

Deine Antwort