ForumKategorie: FragenSchmerzen halten an auch nach Wochen
Tim asked 3 Monaten ago

Guten Tag,

ich hatte am 18.03. einen leichten Gichtanfall im Großzeh, welchen ich jedoch noch recht schnell bemerkt habe und mit Diclo. so direkt entgegen wirken konnte. Die Schmerzen hielten sich somit insgesamt noch in Grenzen.

Allerdings habe ich auch heute immer noch leichte Schmerzen im Großzehengrundgelenk und im Gelenk zum Zeh selbst.

Ich habe inzwischen auch mit Cortison versucht die Entzündung in den Griff zu bekommen, jedoch nicht mit vollem Erfolg. Es fängt immer wieder an leicht zu brennen im Gelenk.

Meine Blutwerte hinsichtlich Harnsäure sind wieder im normalen Bereich.

Hat von euch jemand Erfahrung damit, dass diese Schmerzen (fühlt sich wie feine Risse oder Stiche an) nicht weggehen über so eine lange zeit? Es ist auch so, dass wenn ich das Gelenk weit nach vorne oder hinten bewege, ich ebenfalls schmerzen verspüre.

Mein Arzt meinte „kann schon mal sein“. Ehrlich gesagt kommt mir das ganze inzwischen aber nicht mehr ganz so normal vor.. sin inzwischen ja schon 4,5 Wochen. 🙁

VG

2 Antworten
Florian answered 2 Monaten ago

Schade, dass niemand darauf geantwortet hat. Ich gehe jetzt in meine zweite Woche und kann noch immer nicht laufen.
Mein Fuß wird immer wieder taub und schmerzt durchgehend

Heidrun answered 4 Wochen ago

Hallo zusammen, ein Gichtanfall der mehrere Wochen dauert ist zwar lang, aber kann noch im Rahmen liegen. Bekommt ihr denn Harnsäure-senkende Medikamente, um die Harnsäure zu senken? Wenn nicht, kann das der Grund für den langanhaltenden Gichtanfall sein. Hatte das auch mal schleifen lassen. Das war nicht sonderlich angenehm. Im schlimmsten Fall kann man wohl auch Ibuprofen, Diclofenac oder Cortison einsetzen. Wenn sonst nichts hilft, dann eventuell den Arzt nach alternativen Methoden fragen? Ich habe mal gelesen, es gäbe eine Antikörper-Therapie, aber die wird scheinbar nur in Extremfällen eingesetzt.

Deine Antwort

18 + 7 =