Gichtforum
Home » Questions » vermeiden-von-gichtanfaellen

vermeiden-von-gichtanfaellen

Das GichtForumvermeiden-von-gichtanfaellen
Sunny78 fragte vor 1 Jahr

Hallo zusammen, Habt ihr Tipps was ich tun kann um Gichtanfälle zu vermeiden? Ich weiß schon dass man ein wenig an der Ernährung schrauben kann, sonst noch etwas? Danke für eure Hilfe Grüße

7 Antworten
Julia antwortete vor 1 Jahr

Hi!

Hier kann ich dir außer Ernährung hauptsächlich von deinem Arzt verschriebene Medikamente. Ich habe hier im Forum neulich etwas über Infrarotlichtbehandlung gesehen, nur kann ich davon nicht aus persönlichen Erfahrungen berichten. Da müsstest du nachforschen.
Wenn du trotz angemessener Ernährung und Medikamentenkonsum Schmerzattacken durch Gicht bekommst, würde ich empfehlen, dass du deinen Arzt erneut besuchst.

Hoffe ich konnte irgendwie weiterhelfen

Grüße

Jule antwortete vor 1 Jahr

Hallo sunny78,

ich denke, die Ernährung ist so ziemlich das wichtigste, um Gichtanfälle zu vermeiden. Wenn Dein Körper sich gesund und fit fühlt, dann kann eigentlich nichts passieren. Vermeide fett- und purinreiche Nahrung, ebenso auch der Konsum von Alkohol. Ab und zu ein Glass Wein kann sicherlich nicht schaden, aber das sollte sich trotzdem in Grenzen halten. Täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen ist auch sehr wichtig. Das muss nicht ausschliesslich Wasser sein; Tee ist auch sehr gut.
Falls Du doch unangenehme Schmerzen haben solltest, dann suche definitiv einen Arzt auf, der Deine Werte überprüft und Dir Medikamente für Notfälle verschreiben kann. In der Apotheke kannst Du Dich häufig auch allgemein informieren und um einen Rat bitten. Die Apotheker haben auch da immer mal wieder gute Tipps.

Liebe Grüsse
Jule

Andy antwortete vor 1 Jahr

Hallo sunny78,

ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen und bin auch der Meinung, dass mit Ernährung die Beschwerden gelindert werden können.
Jedoch rate ich dir trotzdem einen Arzt aufzusuchen, der dich medizinisch beraten kann.

Grüße
Andy

Frauke antwortete vor 1 Jahr

Hallo,
ich habe zu dem Thema mal gelesen, dass eine Wärmelampe helfen kann. Der folgende Artikel bezieht sich zwar auf Wärmelampen für Babys, jedoch glaube ich, dass er trotzdem hilfreiche Informationen geben kann. https://www.babywissen.com/waermelampe-wickeltisch-test/

GanzeGesundheit antwortete vor 1 Jahr

Hallo!

Ich denke auch, dass man schon einiges mit der Ernährung erreichen kann. Ich habe gehört, dass vor allem Purinarme Lebensmittel helfen können. Man sollte also vor allem auf Fleisch- und Wurstwaren, Trockenfrüchte und Schalen-und Krustentiere verzichten.

Alles Gute dir und liebe Grüße!

Micha778 antwortete vor 1 Jahr

Hi,

ich würde vor allem von Alkohol abstand nehmen. Gerade Bier enthält viele Purine und kann die Werte schnell in die Höhe schießen lassen und einen Gichtanfall auslösen. Klar mal zwischendurch ein Bier ist kein Ding. Jedes Wochenende trinken würde ich aber in jedem Fall vermeiden!

Grüße

GanzeGesundheit antwortete vor 1 Jahr

Hi Micha778!

Na klar, Danke für die Ergänzung. Das hatte ich in meinem Beitrag ganz vergessen zu erwähnen. Ich meine, dass sogar alkoholfreies Bier sehr viele Purine enthält. Da also besser nicht täuschen lassen.

Liebe Grüße!

Deine Antwort