Gichtforum
Home » Questions » Wie oft habt ihr einen Gichtanfall?

Wie oft habt ihr einen Gichtanfall?

Das GichtForumWie oft habt ihr einen Gichtanfall?
Uta Nagel fragte vor 5 Jahren

Aus gegebenem Anlass (Aua) frage ich mich, wie oft ihr eigentlich an Gichtanfällen zu knabbern habt? Ich habe das Gefühl, dass es bei mir dieses Jahr öfter geworden ist, bin mir allerdings nicht sicher, woran das liegen könnte. Für gewöhnlich ist es in den warmen Monaten nicht so schlimm, wie im Winter, aber heute ist mein Fuß wieder dick und schmerzt. Ich gebe mir Mühe, mich besser zu ernähren, verzichte weitestgehend auf Bier und habe meinen Fleischkonsum auf das Wochenende beschränkt (ganz ohne geht leider nicht), aber die Schmerzen kommen trotzdem immer wieder. Deshalb meine Frage: wie oft habt ihr Gichtanfälle und was tut ihr, um ihnen vorzubeugen?

7 Antworten
RhaBarbara antwortete vor 5 Jahren

Hallo Uta,
das klingt ja richtig ärgerlich, vor allem weil du dir so viel Mühe gibst mit deiner Ernährung (das ist wirklich nicht so leicht!). Es gilt schon als viel, wenn man mehr als drei Gichtanfälle pro Jahr hat. Wenn du jetzt also ständig leidest, solltest du ab zum Arzt. Könnte es vielleicht sein, dass du nach all dem Verzicht auf dem Speiseplan versucht hast auch auf deine Medikamente zu verzichten…? Es kann nämlich sein, dass die Ernährung alleine bei dir nicht hilft, oder du andere Medikamente brauchst.
Die beste Art den Gichtanfällen vorzubeugen, ist meiner Meinung nach, regelmäßig mit dem Doc die eigenen Harnsäurewerte zu checken. Dann sieht man am besten, ob man mit Pillen, Diät und Kirschsaft auf dem richtigen Kurs ist =)
Gute Besserung!

Thorsten antwortete vor 2 Jahren

Hallo Uta,

das hört sich ja nicht so gut an.

Verzichtest du denn auch auf Zucker und Alkohol? Selbst wenn du Fleisch reduzierst können diese auch einen Gichtanfall begünstigen.

Bewegst du dich zudem ausreichend?
Direkt nach einem Gichtanfall sollte man sich ja eher schonen.

Regelmäßige Bewegung beeinflusst jedenfalls Gicht positiv.

Claus antwortete vor 2 Jahren

Hallo, mein erster Anfall ist ca. 6 Jahre her danach hatte ich noch 2 Weitere (letzter vor 2 Jahren). Jetzt hat es mich im Urlaub erwischt und ich habe mit IBU600 angefangen. Die Schmerzen wurden nach 1,5 Tagen weniger dann kam die Heimreise im Flugzeug. In Sandalen recht viel laufen und Fuß fast immer unten kamen wieder stärkere Schmerzen auf. Dann habe ich auch noch einen Putendöner gegessen was wohl sehr schlecht war (dachte Pute wäre ok). Ich habe dann noch 2 IBUs an 2 Tagen genommen und es blieb ums ganze Zehgelenk nur eine stark schmerzende Stelle (da 1cm). Die ging auch die nächsten 3 Tage nicht weg sodass ich zum Arzt bin. Der hat mir dann Cortison verschrieben in vermutlich viel zu geringer Dosis. 1. Tag 20mg 2-4. Tag 10mg. Nach Einnahme der 20mg ging es tagsüber leicht besser und dann kam der Hammer. Um 3 Uhr aufgewacht mit starken Dauerschmerzen an diesem Punkt am Gelenk. Der Punkt war nett auch richtig warm. Kühlen brachte etwas Linderung aber Schmerzen sind noch stark. Am nächsten Morgen habe ich dann die 10mg genommen und es wurde wurde nur leicht besser und in der Nacht (Jetzt) schmerzt es wieder fast unerträglich. Offensichtlich ist die Dosis viel zu gering gewesen, aber das die sogar einen Gichtschub auslösen kann könnte ich noch nirgends lesen. Bin jetzt ratlos wie ich weiter machen sollte. Dosis einfach erhöhen ist wohl keine gute Idee?

healthknow2020 antwortete vor 2 Jahren

Einmal jährlich, kennt ihr die auslösenden Faktoren bei euch? 
 

hannawirz antwortete vor 2 Jahren

Bei mir kommt es ganz auf meine Ernährung an. Nach mehreren Monaten ohne Sport und mit üppigen Mahlzeiten kommt ein Gichtanfall viel schneller. Dies habe ich bemerkt, nachdem ich mich 2 Jahre lang purinarm ernährt habe. Während dieser Zeit hatte ich keinen Anfall und es ging mir viel besser.

Jonathan909 antwortete vor 2 Jahren

Hallo, ich habe ca. einmal im Jahr einen Anfall. 

MariaMaria antwortete vor 2 Jahren

Hey, ich habe dank der Purinarmen Kost schon lange keinen Anfall mehr gehabt. Davor hatte ich ca. 3 Mal im Jahr einen Anfall. 

Deine Antwort