Ein Arzt hält die Hand eines Patienten

© rogerphoto / Shutterstock

Gicht erfolgreich behandeln

Die guten Nachrichten zuerst: Die Gicht lässt sich heute gut behandeln. Dafür steht als erstes ein Besuch beim Hausarzt an, der Sie in speziellen Fällen zum Facharzt überweisen wird. Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen dazu, welcher der richtige Arzt bei Gichtbeschwerden ist und wie die sichere Diagnose Gicht gestellt wird.

Je nach zugrundeliegender Ursache des erhöhten Harnsäurespiegels, wird die Behandlung der Gicht individuell angepasst. Man unterscheidet die akute Behandlung bei einem schmerzhaften Gichtanfall und die langfristige Anpassung zur Vorbeugung von Rückfällen und unerwünschten Spätfolgen. In beiden Abschnitten der Gichtbehandlung kann die Wirkung der Medikamente nicht nur durch angepasste Ernährung, sondern auch durch zahlreiche natürliche Mittel unterstützt werden. Einen Überblick verschafft diese Übersicht der besten Hausmittel gegen Gicht.