Gichtforum
Home » Questions » Ketogene Diät bei Gicht

Ketogene Diät bei Gicht

Das GichtForumKetogene Diät bei Gicht
Ines fragte vor 5 Jahren

Bei einer sog. ketogenen Diät (=no carb) setzt man es darauf an, pro Tag max. 50g Kohlenhydrate zu sich zu nehmen und stattdessen sehr viele fetthaltige Nahrungsmittel zu essen. Unter anderem fällt darunter auch der Verzehr von viel Fleisch mit Gemüsebeilagen. Obwohl Fleisch als ausgesprochen purinhaltig gilt – und somit eigentlich vermieden werden sollte – sehen Wissenschaftler aus den USA in der ketogenen Diät einen möglichen Ansatz zur Behandlung von Gichtbeschwerden. Hier zum vollständigen Artikel.
Was haltet ihr davon? Ich kann mir das alles irgendwie noch nicht so recht vorstellen.

10 Antworten
Dagmar antwortete vor 5 Jahren

Hallo Ines,
Ich habe auch schon von der positiven Wirkung der ketogenen Diät bei Gicht gehört. Allerdings sollte man mit der von dir genannten Studie etwas vorsichtig sein, da es sich dabei um eine Tierstudie handelt.

Bei einer ketogenen Diät nimmt man, wie du schon sagtest, nicht mehr als 50g Kohlenhydrate am Tag zu sich. Dadurch muss sich der Stoffwechsel umorientieren, da ihm Glucose als wichtigste Energiequelle fehlt. In dieser Situation beginnt der Körper dann Fette in sog Ketonkörper umzuwandeln, die ihm als Energiequelle dienen. Einer dieser Ketonkörper, das sog. Betahydroxybutyrat kann Entzündungen im Rahmen von Gicht hemmen.

Ich kann deine Skepsis gut verstehen, da man bei der ketogenen Ernährung schnell den Eindruck gewinnt, man würde große Mengen Fleisch und Fisch essen, die ja als purinreich gelten. Tatsächlich ist es aber so, dass man bei der ketogenen Diät nur eine geringe Menge Proteine zu sich nehmen darf, da diese sonst zu Glucose umgewandelt werden können und den ketogenen Zustand des Körpers „ausschalten“. Der Großteil der Energie stammt aus Fetten, und unter den fettreichen Lebensmitteln gibt es durchaus gesunde Alternativen mit wenig Purin, wie Olivenöl und Eier. Insofern kann man eine Gicht-Diät bestimmt auch purinarm gestalten.

Da die Studie aber wie gesagt nicht sooo aussagekräftig ist, würde ich dir von Selbstexperimenten abraten. Im Zweifel immer lieber den Arzt fragen

Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen weiterhelfen

Thorsten antwortete vor 2 Jahren

Hallo Ines,

ich kann deine Skepsis gut nachvollziehen, da wie bereits erwähnt bei einer ketogenen Diät auch Fleisch gegessen wird. Der Anteil an der Gesamternährung ist jedoch relativ niedrig.

Der Vorteil der ketogenen Diät könnte auch darin begründet sein, dass der Zuckerkonsum eingeschränkt wird. Zucker ist ein sehr negativer Faktor beim Thema Gicht.

hannawirz antwortete vor 2 Jahren

Bei Gicht sollte auf eine gesunde und purinarme Kost umgestellt werden. Auch sollte Übergewicht bekämpft werden. Dies kann man durch gemütliches Spazieren machen.

Jonathan909 antwortete vor 2 Jahren

@hannawirz, genau das wollte ich auch schreiben. 😀 

Petra antwortete vor 2 Jahren

Dadurch das du bei dieser Diät viel Fleisch mit Purin, zu dir nimmst, bin ich mir nicht sicher, ob das so unterstützend ist. Aber es gibt in der ketodiät auch sicher noch Alternativen. Aber ich rechne damit, dass du auf sehr viel Dinge zusätzlich verzichten musst, was die Ernährung schwierig aber nicht unmöglich gestalten würde. 
T

Ralf2712 antwortete vor 1 Jahr

Wie Petra schon gesagt hat, ist es vor allem wichtig sich purinarm zu ernähren. In erster Linie ist es also wichtig den Fleisch- und Fischkonsum einzuschränken und keine fructosegesüßten Getränke zu sich zu nehmen. Und du solltest keinen bzw. nur wenig Alkohol trinken. Am besten ist also Wasser.

Am besten immer nochmal den Arzt oder einen Ernährungsberater fragen. Die haben meist auch vertrauenswürdige Lebensmittellisten. Dann weißt du genau was du essen und trinken darfst und was eher nicht.

Anke F. antwortete vor 1 Jahr

Habe gehört die richtige Diät bei Gicht ist die ovo-lacto-vegetabile Ernährung. Das bedeutet viele Milchprodukte, Eier und Gemüse. Es ist eine vegetarische Kostform und sehr viele bekannte verfolgen diese Diät. Auf Fleisch und Fisch wird also natürlich verzichtet. Genau passend für Menschen mit Gicht! Es soll für eine gute Versorgung mit Nährstoffen sorgen. Diese Diät wird als sehr ausgewogen bezeichnet, daher rate ich dir sie mal anzuschauen.

Miroslav Velikov antwortete vor 1 Jahr

Hallo, an allen,
Ich bin ganz neu hier, aber Keto-Diät kenne ich und bin ich sehr zufrieden. Ich möchte mit euch paar Speisen Tipps mitteilen. Ich hoffe solche Rezepte kommen hier gut klar.
Ich kann nicht kochen, aber meine Frau kocht und sie kocht und backt momentan nur Keto-Speisen.
Heute z. B. hat sie Parmesan Crackers gebacken mit einem Ei, Rosmarin und Mandelmehl. In einem Backform und paar Minuten backen. Dann mit einem Messer auf kleinen Stückchen verteilen und Vouallas. So leckere Crackers habe ich noch nicht gegessen.

Deine Antwort