ForumGicht… und was nun?
EricH asked 2 Jahren ago

Habe seit heute Nacht Schmerzen im Fußgelenk. Da ich auch erhöhte Harnsäurewerte habe, vermute ich mal, dass es Gicht ist. Der Fuß ist geschwollen, rot und tut unheimlich weh. Ist das erste Mal, dass ich das habe. Mit rausgehen und Sonne genießen wird das wohl heute nichts mehr. Was kann ich gegen die Schmerzen tun? Helfen da normale Schmerztabletten oder brauche ich etwas bestimmtes? Kann das auch von alleine wieder weggehen?

kolerika antwortete vor 7 Monaten

Hallo Erich, bei meinem ersten Gichtanfall habe ich auch alles mögliche an Hausmittel probiert, weil ich es nicht begriffen habe. Beim 2. Gichtanfall bin ich sofort zum Hausarzt, der mir eine Cortison-Infusion gab,. Schon während der Infusion liessen die gräßlichen Schmerzen nach. Seitdem trinke ich täglich 30 ml Montgomery-Kirschsaft und bin schmerzfrei. Außerdem habe ich meine Ernährung umstellen müssen und arbeite täglich mit dem Purinrechner.

1 Antworten
Philipp A. answered 2 Jahren ago

Hallo und herzlich Willkommen im Forum!
Bei einem Gichtanfall ist es ganz wichtig, dass du sehr viel trinkst, damit die Harnsäure aus deinem Körper geschwemmt werden kann. Probier es mit viel Wasser oder Tee, auf zuckerhaltige Cola oder Bier solltest du für’s erste lieber verzichten. Du kannst es auch mal mit Sauerkirschsaft oder grünem Hafertee probieren. Leg deinen Fuß am besten hoch und kühle ihn gut. Je nach dem, wie stark deine Schmerzen sind, kann dein Bedarf an schmerzstillenden Mitteln ganz anders ausfallen als bei vielen anderen. Wenn du nichts anderes da hast, würde ich es an deiner Stelle zumindest einmal mit einer „normalen“ Schmerztablette versuchen, am besten wäre natürlich Ibuprofen oder Diclofenac. Dir muss jedoch auch bewusst sein, dass du damit nur die Symptome und nicht das Problem an sich bekämpfst. Oft liegen zu hohe Harnsäurewerte an einer falschen Ernährung. Du solltest versuchen, dich möglichst purinarm zu ernähren, da beim Abbau von Purin im Körper Harnsäure entsteht.
Aber am allerbesten wäre es natürlich, einen Arzt aufzusuchen und dich von ihm behandeln zu lassen – alleine schon um wirklich sicherzustellen, dass du tatsächlich Gicht hast und es sich hierbei nicht um ein anderes Leiden handelt.
Beste Grüße,
Philipp A.

Deine Antwort

14 + 9 =